Jun 16 – 18, 2022
Münster
Europe/Berlin timezone

Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung des Aktuellen Interesses im Sportunterricht

Jun 17, 2022, 4:16 PM
20m
S5

S5

2b| Beitrag im Arbeitskreis AK 3.4

Speakers

Julius Haag Jan Sohnsmeyer (dvs)

Description

Einleitung und theoretische Rahmung
Die Person-Gegenstands-Theorie differenziert zwei Ausprägungsformen des Interesses (Renninger & Hidi, 2016). Das Individuelle Interesse bezeichnet die zeit- und situationsübergreifende Tendenz einer Person, sich wiederholt mit einem Gegenstand auseinanderzusetzen. Das Aktuelle Interesse hingegen fokussiert den psychologischen Zustand einer Person während einer zeit-situationsspezifischen Interessenhandlung, die durch das Erleben gefühls- und wertbezogener Valenz sowie die epistemische Orientierung gekennzeichnet ist. Angesichts des dokumentierten Zusammenhangs zwischen Lernmotivation und aktuellem Interesse rückt letzteres zunehmend in den Forschungsfokus. Da im Gegensatz zum individuellen Interesse (vgl. Heim & Sohnsmeyer, 2016) derzeit kein fundiertes Instrument zur Erfassung des Interessenerlebens der Schüler:innen während des Sportunterrichts vorliegt, wird in dieser Studie der Fragebogen Aktuelles Interesse im Sportunterricht vorgestellt und testtheoretisch überprüft.

Methodisches Vorgehen
Der Fragebogen orientiert sich an den theoretischen Merkmalsbereichen des Interessenkonstrukts und beinhaltet folglich drei Subskalen (gefühlsbezogene Valenz, wertbezogene Valenz, epistemische Orientierung) mit jeweils fünf Items. Der Fragebogen wurde während des Sportunterrichts an Gymnasialschüler:innen (N = 369; 173 weiblich, 191 männlich, 5 divers) der Klassen 5 bis 7 getestet. Die Bestimmung der Faktorenstruktur erfolgte anhand konfirmatorischer Faktorenanalyse. Mit Blick auf die Reliabilität wurden die internen Konsistenzen der einzelnen Subskalen berechnet.

Ergebnisse und Diskussion
Die Fit-Indizes des dreifaktoriellen Modells liefern zufriedenstellende Ergebnisse (χ2 (87) = 139.91, p < .001, CFI = .983, TLI = .980, RMSEA = .040 [.028 - .053], SRMR = .033) und damit eine akzeptable Passung an die Daten. Die Subskalen zeigen gute interne Konsistenzen (Gefühlsbezogene Valenz: α = .92, Wertbezogene Valenz: α = .92, Epistemische Orientierung: α = 0.90). Somit kann die dreifaktorielle Struktur des Fragebogens zum Aktuellen Interesse im Sportunterricht bestätigt werden. Zukünftige Erhebungen zielen auf die Replikation der faktoriellen Struktur sowie die Validierung des Fragebogens ab, um die potentielle Wirksamkeit interessenförderlicher Maßnahmen überprüfen zu können.

Literatur
Heim, R. & Sohnsmeyer, J. (2016). Interesse am Sport - theoretische Konzeptualisierung und Konstruktion eines Fragebogens. Zeitschrift für sportpädagogische Forschung, 4(2), 21-40.
Renninger, K.A. & Hidi, S. (2016). The Power of Interest for Motivation and Engagement. New York, London: Routledge, Taylor & Francis Group.

Primary authors

Presentation materials

There are no materials yet.