Kollisionsrecht 4.0 – Künstliche Intelligenz, smart contracts und bitcoins als Herausforderungen für das Internationale Privatrecht

Europe/Berlin
JO 101 (WWU Münster)

JO 101

WWU Münster

Johannisstr. 4 48143 Münster
Description

Die digitale Revolution ist die zentrale gesamtgesellschaftliche Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Ihre Chancen und Risiken fordern nahezu alle Wissenschaftsdisziplinen heraus. Auch das Recht und die Rechtswissenschaft nehmen künstliche Intelligenz, smart contracts und Kryptowährungen verstärkt in den Blick. Im Internationalen Privatrecht steht die wissenschaftliche Aufarbeitung der digitalen Revolution noch an den Anfängen. Bedarf es neuer, auf die digitale Revolution passgenau zugeschnittener Instrumente – ein „Kollisionsrecht 4.0“? Das Leitmotiv des Internationalen Privatrechts, nämlich die Suche nach dem „Sitz des Rechtsverhältnisses“, scheint bei manchen Erscheinungsformen der digitalen Revolution zu versagen: So sind blockchain-basierte Anwendungen dezentral konzipiert. Ihre Dezentralität widerstrebt der Idee eines „lokalen Zentrums“ des Rechtsverhältnisses. In anderer, aber nicht weniger grundlegender Weise fordert auch künstliche Intelligenz das Kollisionsrecht heraus. Welches Recht entscheidet etwa über die Rechts- und Geschäftsfähigkeit autonomer Systeme? Die Tagung versucht eine Annäherung an diese und ähnliche Fragen, denen das Internationale Privatrecht durch die digitale Revolution begegnet oder noch begegnen wird.

-- Organisation: Prof. Dr. Stefan Arnold, LL.M. (Cambridge) und Prof. Dr. Gerald Mäsch --

-- Eine Veranstaltung des Instituts für Internationales Wirtschaftsrecht der WWU Münster in Kooperation mit dem ITM Münster --

    • 9:00 AM 10:00 AM
      Einführung: Technische Hintergründe 1h

      Prof. Dr. Thomas Rose, Aachen

    • 10:00 AM 11:00 AM
      Smart Contracts im Spiegel der Rom I-VO 1h

      Prof. Dr. Michael Stürner, M.Jur. (Oxford), Konstanz

    • 11:00 AM 12:00 PM
      Künstliche Intelligenz und Parteiautonomie 1h

      Prof. Dr. Stefan Arnold, LL.M. (Cambridge), Münster

    • 12:00 PM 1:30 PM
      Mittagspause 1h 30m
    • 1:30 PM 2:30 PM
      Cyber-Risiken: Kollisionsrechtliche Fragen der Haftung und Versicherung 1h

      Prof. Dr. Jan Lüttringhaus, LL.M. (Columbia), Maître en droit, Hannover

    • 2:30 PM 3:30 PM
      An den Grenzen von Gründungs- und Sitztheorie: Die DAO im internationalen Gesellschaftsrecht 1h

      Prof. Dr. Gerald Mäsch, Münster

    • 3:30 PM 4:00 PM
      Kaffeepause 30m
    • 4:00 PM 5:00 PM
      Die Anknüpfung von Haftungsfragen im Kontext autonomer Systeme 1h

      Prof. Dr. Bettina Heiderhoff, Münster

    • 5:00 PM 6:00 PM
      Blockchain, Bitcoin und das Internationale Finanzmarktrecht 1h

      Prof. Dr. Matthias Lehmann, D.E.A. (Paris II), LL.M., J.S.D. (Columbia), Bonn

    • 6:00 PM 6:30 PM
      Schlusswort aus Sicht der Praxis 30m

      Pinsent Masons Deutschland, München/Düsseldorf