May 18, 2022
Europe/Berlin timezone

Am Beispiel des aktuellen Verfahrens gegen Facebook in den USA stelle ich den Stand des US Kartellrechts in der Plattformwirtschaft dar. Dabei gehe ich auf den argumentativen Ansatz der Federal Trade Commission ein und zeige die Grenzen des derzeitigen Kartellrechtverständnisses auf. Pluralistischer Diskurs und eine vielfältige Medienlandschaft lassen sich aufgrund dieser Grenzen nicht garantieren. Die Monopolisierung des Plattformmarktes ist nämlich bereits in der rechtlichen Zuweisung von eigentumsähnlichen Exklusivitätsrechten angelegt. Eine Neuordnung digitaler Exklusivität ist Voraussetzung für pluralistische digitale Strukturen.

  • mit Dr. Nikolas Guggenberger (Information Society Project, Yale Law School)
  • moderiert von Victoria Guijarro Santos, WWU Münster

Die Veranstaltung findet am 18. Mai 2022, 18.15 Uhr bei ZOOM statt.

Der Zoom-Link wird angemeldeten Teilnehmer:innen kurz vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zugesendet.

Starts
Ends
Europe/Berlin
Application
Application for this event is currently open.